Allgemeine Geschäftsbedingungen



1. ALLGEMEINES
Alle Angebote erfolgen ausschliesslich gemäss den allgemeinen Geschäftsbedingungen.
Vereinbarte Terminabsprachen (mündlich, telefonisch, Mail oder SMS) zwischen mir und dem Klienten sind verbindlich.

2. THERAPIEN UND HEILUNGSVERSPRECHEN
Bei der Erstsitzung wird eine ausführliche Anamnese durchgeführt und protokolliert. Der Klient informiert aktiv über gesundheitliche Probleme und später über relevante Veränderungen. Die Therapie erfolgt nach dem aktuellen Wissen, den zeitgemässen Erfahrungen, Methoden und Techniken. Jeder Klient wird vor der ersten Sitzung ausführlich in verständlicher und ausreichender Form über die Methode(n) aufgeklärt.
Der Erfolg einer Hypnose-Sitzung hängt massgeblich vom Willen und der Aufmerksamkeit des Klienten ab. Die Hypnosetherapie ersetzt nicht den Besuch beim Facharzt. Ich behandle weder Krankheiten noch stelle ich Diagnosen. Ich gebe keine Heilungsversprechen ab. Dies gilt ebenso für die Einnahme oder das Absetzen von Medikamenten oder Therapien, die von einem Arzt empfohlen oder verschrieben wurden.

3. PREISE UND ZAHLUNGSWEISE
Es gelten die auf der Website publizierten Preise. Die Zahlung erfolgt unmittelbar nach erfolgter Behandlung. Zahlungen erfolgen ausschliesslich bar. Versäumte und/oder nicht rechtzeitig abgesagte Termine (24 h vor dem vereinbarten Termin) werden in Rechnung gestellt.

4. SPEICHERUNG VON PERSÖNLICHEN DATEN
Die Daten werden – soweit dies für die geschäftliche Tätigkeit notwendig ist – im Rahmen und im Einklang mit dem Bundesgesetz vom 19. Juni 1992 über den Datenschutz (SDG) gespeichert und verarbeitet. Klienten ohne schriftlichen, unterschriebenen Anamnesebogen werden nicht hypnotisiert.

5. HAFTUNG BEI UNFALL / DIEBSTAHL
Die Benutzung der Praxisräume geschieht auf eigene Gefahr. Eine Haftung meinerseits wird ausgeschlossen. Für generelle Schäden infolge Unfalls wird ausgeschlossen.

6. Diskretion
Als Hypnosetherapeutin arbeite ich im Rahmen der Verschwiegenheit. Alle Gesprächsinhalte und Abmachungen zwischen dem Klienten und mir bleiben vertraulich. Sie können nur mit der ausdrücklichen Erlaubnis des Klienten an Dritte weitergegeben werden.

7. ABSCHLUSSBESTIMMUNGEN
Der Klient bestätigt mit seiner Unterschrift unter das Anamneseformular, dieses wahrheitsgetreu ausgefüllt zu haben. Des Weiteren bestätigt der Klient damit, die Bestimmungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen vollumfänglich zur Kenntnis genommen und akzeptiert zu haben.